DAS ÖSTERREICH

Wichtiges zur Mopedanmeldung

How to...Mopedanmeldung

Anmeldung eines Mopeds (Motorfahrrad bis 50ccm). Hier eine "Checkliste".

Bei Neuanmeldung nach Ankauf (neu oder gebraucht): Kaufvertrag, Rechnung, Verkaufsbestätigung, wenn der Name der des Käufers ersichtlich ist, gültiges „Pickerl“ (§57a Begutachtung).

Achtung: Bevor ein Kraftfahrzeug bei einer Zulassungsstelle der Versicherungsgesellschaften angemeldet werden kann, muss eine Haftpflichtversicherung abgeschlossen werden.

Für die Anmeldung bei der Zulassungsstelle einer Versicherung benötigt man folgende Unterlagen:

  • amtlicher Lichtbildausweis (z.B. Reisepass)
  • Nachweis des Hauptwohnsitzes mittels ZMR-Auszug (Zentrales Melderegister)
  • Versicherungsbestätigung
  • Bei erstmaliger Zulassung:
    • Typenschein oder
    • Einzelgenehmigung oder
    • Nachweis für die Zulassung oder
    • Gültige Übereinstimmungsbescheinigung oder
    • Datenauszug aus der Genehmigungsdatenbank bei Fahrzeugen mit EG-Betriebserlaubnis
  • Bei neuerlicher Zulassung: die letzte Zulassungsgenehmigung
  • Wenn ich nicht persönlich hingehen kann: Ausstellen einer Vollmacht für die Vertretung (Bitte unbedingt angeben: Name, Adresse, Geburtsdatum, Zweck der Vertretung. Die Vertretung muss sich vor Ort mit einem amtlichen Lichtbildausweis ausweisen können.)
  • Wenn ich noch unter 18 Jahre bin: Vollmacht des Erziehungsberechtigten inkl. der Angabe aller Fahrzeugdaten, ZMR-Auszug des Erziehungsberechtigten (Original), amtlicher Lichtbildausweis des Erziehungsberechtigten (Kopie reicht aus)

Kosten:

  • Zulassungsgebühr (Behördenanteil): 119,80 Euro
  • Bearbeitungsgebühr der Zulassungsstelle: 47,30 Euro
  • Abfrage Zentrales Melderegister: 1 Euro
  • Begutachtungsplakette: 1,90 Euro
  • Kennzeichentafeln (wenn das Kennzeichen beibehalten wird, entfallen diese Kosten) – Motorfahrrad: 7,50 Euro
  • Bei Beantragung eines Scheckkartenzulassungsscheins: 22 Euro

Quelle: www.help.gv.at

Bis Februar 2017 war Stephanie Scheubrein für das D.A.S. Kommunikation-Team und den D.A.S. Blog zuständig.
In ihrer Freizeit ist sie leidenschaftliche Schreiberin, interessierte Leserin und begeisterte To Do-Listen-Abhakerin.

Wir freuen uns über Ihre Kommentare – ob Lob, Kritik oder sachliche Diskussion! Bitte lesen Sie unsere Hinweise zu Kommentaren!

Ich habe die Datenschutzrichtlinien gelesen und akzeptiere diese.