DAS ÖSTERREICH

Blog-Artikel: Traineeprogramm – 6 Wochen bei der D.A.S.

Auch dieses Jahr hat die D.A.S. wieder zwei Trainees die Möglichkeit geboten ein sechswöchiges juristisches Praktikum zu absolvieren. Diese Chance wollten wir gerne ergreifen. Mit dem Bewerbungsgespräch war die erste Hürde geschafft. Dann der erhoffte Anruf: Wir wurden für das Praktikum ausgewählt!

Wir, das sind Elisa und Andrea.

Andrea studiert im Master Wirtschaftsrecht an der WU und Elisa hat gerade ihr Studium der Rechtswissenschaften am Juridicum abgeschlossen.

Gleich nach Semesterende ging es also voller Erwartung aber auch mit vielen offenen Fragen zur D.A.S. Werde ich die an mich gestellten Anforderungen erfüllen können? Wie ist das Arbeitsklima? Wer ist die zweite Person mit der ich für die nächsten Wochen eng zusammenarbeiten werde?

Schnell sollte sich herausstellen, dass alle Zweifel unbegründet waren. Bereits am ersten Tag hat uns der Vorstand Herr Dir. Mag. Kaufmann herzlich in Empfang genommen und uns einen Überblick über Entwicklung und Aufbau des Unternehmens gegeben.

Von nun an pendelten wir täglich zwischen der Rechtsberatung und dem RechtsService.

Durch die Mitarbeit in den doch sehr unterschiedlichen Abteilungen war es uns möglich, den Weg von teils recht hypothetischen als auch detaillierten Rechtsfragen bis hin zur tatsächlichen Schadensabwicklung mit zu verfolgen. Gerade dies bescherte uns eine sehr abwechslungsreiche Zeit.

In der Rechtsberatung durften wir unser auf der Uni theoretisch erlerntes Wissen auf Praxisfälle anwenden und unseren Versicherungsnehmern bei ihren rechtlichen Problemen telefonische Auskünfte erteilen.

Das RechtsService hingegen forderte unsere literarischen Fähigkeiten und so verfassten wir Direkthilfeschreiben an die Gegenseite, um unsere Versicherungsnehmer bei der Durchsetzung ihrer außergerichtlichen Ansprüche zu unterstützen.

Besonders spannend war es für uns zu sehen, mit welchen Problemen die Versicherungsnehmer in ihrem Alltag konfrontiert sind und welche Bandbreite an Rechtsgebieten die Juristen der D.A.S. beherrschen müssen, um Anfragen nicht nur kompetent, sondern auch zeitnah zu bearbeiten. Eine Herausforderung war es auch die konkrete Fragestellung der Versicherungsnehmer in einem ersten Schritt zu erkennen um dann Lösungen nicht juristisch komplex, sondern auch für Laien verständlich wiederzugeben.

In unserer Zeit bei der D.A.S. durften wir das Unternehmen aus verschiedensten Blickwinkeln kennen lernen und durch Gespräche mit einigen Abteilungsleitern auch Einblicke in nichtjuristische Bereiche gewinnen. Dies hat wesentlich dazu beigetragen, dass wir die Unternehmensstruktur in ihrer Gesamtheit, als auch das Zusammenspiel der einzelnen Prozesse und Abteilungen erfassen konnten.

Durch die Betreuung und das Feedback der D.A.S. Juristen konnten wir viele wertvolle Eindrücke gewinnen und erfahren was es heißt, das theoretisch Gelernte in der Praxis bestmöglich umzusetzen. Unsere Zeit als Trainees bei der D.A.S. wird uns sicher – auch mit der ein oder anderen Anekdote – noch lange positiv in Erinnerung bleiben und ist eine Berufserfahrung, die wir nicht missen möchten.

Elisa und Andrea haben im Sommer 2017 ein Traineeship in der D.A.S. Österreich absolviert.

Wir freuen uns über Ihre Kommentare – ob Lob, Kritik oder sachliche Diskussion! Bitte lesen Sie unsere Hinweise zu Kommentaren!

Ich habe die Datenschutzrichtlinien gelesen und akzeptiere diese.