DAS ÖSTERREICH

Making-Of – D.A.S. Animationsfilm

Hr. Lehner am Schreibtisch

Nemo, Shrek und die Pinguine aus Madagaskar wurden mit Animationsfilmen bekannt. Auch bei der D.A.S. gibt es seit kurzem einen animierten „Rising Star“. Er heißt „Herr Lehner“, ist ein sympathischer D.A.S. Mitarbeiter und spielt die Hauptrolle im ersten D.A.S. Animationsfilm.

2014 war ein besonders spannendes Jahr für die D.A.S. Wir möchten uns weiterhin mit bestmöglichem Service von der Konkurrenz abheben. Deswegen wurden verschiedenste Strukturen und Vorgänge unter die Lupe genommen und optimiert. Damit stellen wir sicher, dass Sie auch in Zukunft nur das Beste von der D.A.S. erwarten können.

Um die abgeschlossenen Projektarbeiten gebührend zu feiern, gab es Büro-Eröffnungs-Feste. Bei diesen Feiern sollte den MitarbeiterInnen etwas Besonders geboten werden. Schnell war die Idee geboren, die Eröffnungsfeste zu Filmpremieren zu machen.

Bis das fertige Video aber erstmals über die Bildschirme flimmern konnte, gab es ganz schön viel Arbeit. Wie so oft war das Schwierigste der Beginn. Ein Blatt weißes Papier kann in manchen Situationen wirklich respekteinflößend sein.

Mit ersten Ideen und Entwürfen haben wir uns auf die Suche nach einer passenden Produktionsfirma begeben. Da kam auch schon Hr. Lehner das erste Mal ins Spiel. Hr. Seidl, der Geschäftsführer der Filmproduktion EXTRASOLARIS, hatte ihn schon bei unserem ersten Termin dabei. Zu diesem Zeitpunkt war er aber nur eine Idee.

Rasch wurde die Idee zum Entwurf. Zur Grafik gesellte sich eine Geschichte. Und bald waren erste Sequenzen des Animationsfilms fertig.

Bild_Blog_Hr_Lehner_Fabrik

Die Frage, wer den Text für den Film sprechen sollte, stellte sich gar nicht. Schließlich haben wir mit Andrea Radakovits schon eine sehr bewährte Erzählstimme gefunden.

Auch den Soundtrack gab es schon vor der Filmidee. Es ist die D.A.S. Musik, die wir schon für andere Filme und unsere Tonbandansagen verwendet haben.

Letztendlich sind die Bilder in einem intensiven Abstimmungsprozess zu einem kurzen Animationsfilm gewachsen.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Auch die Reaktionen der wichtigsten ZuschauerInnen, unserer MitarbeiterInnen, waren durchwegs positiv. Wer weiß, vielleicht können wir Herrn Lehner auch für eine Fortsetzung gewinnen.

 

Bis Jänner 2018 war Katharina Waltner für den D.A.S. Online-Bereich zuständig.
In ihrer Freizeit vertieft sie sich sehr gerne in Bücher und Zeitschriften. Als leidenschaftliche Kino-Geherin ist sie gerne zu Auskünften zur Popcornfrische in den verschiedensten Lichtspieltheatern bereit.

Wir freuen uns über Ihre Kommentare – ob Lob, Kritik oder sachliche Diskussion! Bitte lesen Sie unsere Hinweise zu Kommentaren!

Ich habe die Datenschutzrichtlinien gelesen und akzeptiere diese.