DAS ÖSTERREICH

Land der Berge, Land der Vereine

In Österreich gibt es mehr als 120.000 Vereine mit über 3 Millionen Mitgliedern. Die Angebote reichen vom örtlichen Sport- oder Musikverein bis hin zu österreichweiten Kultur und Bildungsvereinen. Für beinahe jedes Hobby oder Interesse können sich Herr und Frau Österreicher zusammenschließen und einen entsprechenden Verein gründen.

Zur Gründung eines Vereines und selbstverständlich auch im weiteren Vereinsleben ist die Bestellung von sogenannten Vereinsorganen zwingend erforderlich. Notwendige Organe sind beispielsweise Obmann/frau (Präsident/in, Vorstand), Schriftführer/in oder Kassier/in sowie Rechnungsprüfer/in. Bei Vereinen mit einer Handvoll Mitgliedern sind die Aufgaben der Organe in der Regel überschaubar. Doch als Organ eines Vereines mit mehreren hundert oder tausend Mitgliedern kommen zu den organisatorischen Herausforderungen rasch auch rechtliche Haftungsfragen hinzu. Sehr schnell kann der Obmann des Eishockey-Vereins vor dem Strafrichter sitzen, wenn der Puck nicht im Tor, sondern im Zuschauerraum landet und dort mangels Absicherung einen Fan verletzt. Oder nach dem jährlichen Zeltfest wird der Vorstand mit einer Verwaltungsstrafe konfrontiert, da Alkohol unerlaubterweise an Jugendliche ausgeschenkt wurde. Ebenso können Vertragspartner des Vereins unter bestimmten Voraussetzungen direkt gegen den Vorstand vorgehen. Es liegt daher auf der Hand, die Tätigkeit als Vereinsorgan mit einer Rechtsschutzversicherung entsprechend abzusichern. Im neuen Optimal-Rechtsschutz Premium ist diese Deckungserweiterung inkludiert: Der Versicherungsschutz umfasst in allen versicherten Rechtsschutzbausteinen die Deckung als Funktionär eines Vereins. Sie möchten mehr erfahren? Weitere Infos zu unserem neuen Top-Produkt finden Sie hier: www.das.at

Direkt nach dem Jus-Studium landete er bei der D.A.S. im RechtsService. Es folgte ein spannendes Jahr in der Versicherungstechnik und schließlich die große neue Herausforderung: Produktentwicklung. Dort hat er tatkräftig an den neuen Produkten für 2015 mitgearbeitet.  Die Freizeit gestaltet derzeit der 14 Monate alte Nachwuchs, wobei die Hobbies wie Fußball oder Klettern für den Junior gerne vernachlässigt werden. Immerhin bleibt ja noch die (fast) tägliche Radfahrt in die Arbeit als sportlicher Ausgleich.

Wir freuen uns über Ihre Kommentare – ob Lob, Kritik oder sachliche Diskussion! Bitte lesen Sie unsere Hinweise zu Kommentaren!

Ich habe die Datenschutzrichtlinien gelesen und akzeptiere diese.