DAS ÖSTERREICH

Eine besondere Weihnachtstradition: D.A.S. hilft Concordia helfen

Nur eine Flugstunde von uns entfernt leben Kinder, die haben fast nichts. Kein Zuhause. Keine Zukunft. Nicht genug zu essen. Kinder in Bulgarien, der Republik Moldau, in Rumänien. Verlassen. Vergessen. Oder bereits verloren? CONCORDIA Sozialprojekte geben niemanden auf. Und D.A.S. hilft dabei.

Nicht jeder hat das Glück, Weihnachten im warmen Heim mit der Familie und seinen Liebsten bei gutem Essen und mit Geschenken zu feiern. Jene, die nicht so viel Glück haben, möchten wir gerne unterstützen. Und das ist bereits zur Tradition in unserem Haus geworden:

fast 60.000 Euro       aufgelaufene Spenden

über 5.000 Euro       davon alleine in diesem Jahr

15 Jahre                      lang schon spenden meine KollegInnen jedes Weihnachten für die Aktion Concordia

1 Idee                          kann so viel Gutes bewirken!

Wie jedes Weihnachten habe ich meine Spendenbüchse (die jetzt schon etwas verblichene Cola-Dose) hervor geholt und mich auf den Weg durch die Büros gemacht.

Wie jedes Mal ist auch ein bisschen Überwindung dabei – zu tun gibt’s auch so schon genug, und dann auch noch Zeit dafür aufzubringen…

Wie jedes Mal bin ich aber von den KollegInnen bereits erwartet worden. Manche haben sogar schon vorab angerufen und gefragt, wo ich denn heuer bleibe, denn sie haben schon Geld für mich gesammelt!

Wie jedes Mal hat sich die Spendenbüchse unglaublich schnell gefüllt – und ich bin mit viel Weihnachtsfreude zurück an meinen Schreibtisch zurückgekehrt.

Wie jedes Mal haben auch KollegInnen in den Regionen mitgeholfen und oft sogar auf den Weihnachtsfeiern gesammelt.

Wie jedes Mal haben wir das Spendenergebnis aus Unternehmensmitteln verdoppelt.

Wie jedes Mal überweisen wir einen stolzen Betrag an die Concordia Sozialprojekte.

 

Dieses Mal ist es etwas Besonderes, denn heuer jährt sich unsere Sammlung zum 15. Mal.

Dieses Mal haben wir die 50.000 Euro-Marke geschafft – so viel Geld, entstanden aus nur einer Idee!

Dieses Mal bin ich noch viel stolzer auf meine Kolleginnen und Kollegen und freue mich wieder über so viel Nächstenliebe.

Auch dieses Mal ist das Spendenergebnis ein Weihnachtsgeschenk. Ich bin froh, meinen inneren Schweinehund überwunden zu haben – ich müsste mich schämen, damit aufzuhören – so viel Geld für bedürftige Kinder zu sammeln mit so wenig Aufwand!

Im Namen der gesamten D.A.S. wünsche ich Ihnen ein frohes Weihnachtsfest, erholsame Feiertage und einen guten Rutsch in ein neues Jahr.

Leiter der Hauptabteilung Rechnungswesen und der Stabsstelle RisikoControlling. Seit seinem WU-Studiumsabschluss vor 20 Jahren war er schon an verschiedensten Stellen im Unternehmen tätig. Vielfältige Aufgabenstellungen und die gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie bindet ihn eng an das Unternehmen. Seine beiden Kinder halten ihn auch privat auf Trab, und wenn es ihm mal zu viel wird, schnappt er sich seinen Hund und läuft dem Trubel einfach davon…. Wenn dann noch Zeit bleibt, widmet er sich dem Fotografieren.

Wir freuen uns über Ihre Kommentare – ob Lob, Kritik oder sachliche Diskussion! Bitte lesen Sie unsere Hinweise zu Kommentaren!

Ich habe die Datenschutzrichtlinien gelesen und akzeptiere diese.