DAS ÖSTERREICH

Verbotene Urlaubssouvenirs

Der Sommer naht in großen Schritten, auch wenn das Wetter zwischendurch einen anderen Eindruck erweckt. Das bedeutet, dass auch die heiß ersehnte Urlaubszeit näher rückt. Nicht selten ist die lang geplante Reise aber viel zu schnell vorbei. Was eignet sich da besser als ein schönes Mitbringsel vom Urlaubsort. So kann man sich ein kleines Stück Urlaubsfeeling mit nach Hause nehmen oder/und seine Lieben damit beschenken. Was jedoch bei der Pirsch nach dem perfekten Urlaubssouvenir oft nicht bedacht wird: Nicht jedes Mitbringsel darf mitgenommen werden oder nur in beschränkten Mengen.
Die D.A.S. Rechtsberatung hat die wichtigsten Punkte zu Mengenbeschränkungen, Artenschutz und Zollfreigrenzen zusammengefasst.

Ab 2019: Pflicht zur Registrierung von SIM-Karten. Das bringt das „Überwachungspaket“.

Eine Reihe von Gesetzen wurde unter dem Titel „Überwachungspaket“ beschlossen. Dazu gehört auch die SIM-Karten Registrierung, die ab 1. Jänner 2019 verpflichtend ist. Mit den Gesetzesänderungen soll in erster Linie das Sicherheitsgefühl in der Bevölkerung gestärkt und Straftaten schneller verfolgbar werden. Kritiker sehen einen Eingriff in die Privatsphäre der Bevölkerung.

Angeln, die einzige Art von Philosophie, von der man auch satt werden kann!

Mein Vater hat als Jugendlicher mit Haselrute, Schnur, Weinkorken und Bleikügelchen erfolgreich geangelt. In meiner Jugend bin ich dann gemeinsam mit ihm in Kärnten fischen gegangen. Als ein Freund meinen Sohn und mich vor knapp zwei Jahren das erste Mal zum Angeln mitnahm, hat es bei meinem Sohn auch gefunkt.

Randale auf Reisen und im Urlaub

In letzter Zeit hört man in den Medien vermehrt von Vorfällen, bei denen Leute in der Öffentlichkeit „ausrasten“. Wann darf jemand eigentlich bei schlechtem Benehmen aus dem Flugzeug, Zug oder Hotel gebracht werden? Was ist, wenn jemand betrunken oder unter Drogeneinfluss randaliert? Hat man als Unbeteiligter eigentlich einen Entschädigungsanspruch, wenn man dadurch gestört wird? Hier die Facts: