DAS ÖSTERREICH

Urlaub für Leseratten

Die Urlaubszeit nutzen viele von uns, sich ein paar Stunden mit einem guten Buch zu verkriechen. Wer noch unentschlossen ist welche Lektüre am Balkon, im Freibad oder am Strand verschlungen werden soll, findet hier sicher ein paar gute Tipps. Die D.A.S. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verraten Ihnen ihre Lieblingsbücher für den Sommer.

Viele nutzen die Freizeit im Urlaub für entspannte Stunden mit einem guten Buch. Auch in der D.A.S. wimmelt es von Leseratten. Die besten Tipps für eine spannende und unterhaltsame Sommerlektüre haben wir für Sie gesammelt.

Tom Clancy, Jagd auf Roter Oktober (1984):
Wer Lust auf einen Klassiker aus den 80er Jahren hat, ist mit diesem Buch gut beraten. Für Abkühlung sorgt diese aufregende Hetzjagd durch den Atlantik bestimmt.

Claudia Rossbacher, Steirerkrimis
Mittlerweile gibt es sieben Bände von den spannenden Krimis rund um Sandra Mohr und Sascha Bergmann. Die Ermittler vom LKA in Graz lösen haarsträubende Fälle in der idyllischen, steirischen Landschaft.

Max Frisch, Montauk (1975)
Ein Klassiker ist diese Erzählung des Schweizer Autors Max Frisch. Die Geschichte ist autobiografisch geprägt und handelt von einem Wochenende mit einer jungen Frau an der amerikanischen Ostküste.

Wolfgang Koeppen, Der Tod in Rom (1954)
In mehreren, parallel verlaufenden Handlungssträngen erzählt Wolfgang Koeppen von den Karrieren ehemaliger Nationalsozialisten. Protagonisten sind Mitglieder aus zwei Familien deren Vergangenheit und Gegenwart beleuchtet werden.

Lauren Oliver, Wenn du stirbst zieht dein ganzes Leben an dir vorbei sagen sie (2010)
Eigentlich handelt es sich um ein Jugendbuch. Der Roman ist aber auch durchaus für Erwachsene mitreißend. Die Geschichte handelt von der Schülerin Samantha Kingston, die nach einem tödlichen Autounfall ihren letzten Tag weitere sieben Mal durchlebt. Vor kurzem wurde zu dem Buch auch ein Film veröffentlicht.

Jojo Moyes, Im Schatten das Licht (2017)
In diesem berührenden Roman von Jojo Moyes ist das zentrale Thema die Familie. Als die 14-jährige Sarah nach dem Tod ihres Großvaters in das Leben von Natasha und das deren Ex-Mannes tritt, stellt sich die Frage, was die drei Personen füreinander sein möchten.

Ilja Trojanow, Der Weltensammler (2006)
Der Roman handelt von Richard Francis Burton, den wir in diesem Buch 16 Jahre auf seiner Entdeckungsreise um die Welt begleiten dürfen.

Leonardo Paduro, Der Mann, der Hunde liebte (2012)
In diesem historischen Roman erzählt Leonardo Padura die Geschichte des katalanischen Trotzki-Mörders Ramon Mercader (Deckname: Jaime Lopez).

Fredrik Backman, Oma lässt grüßen und sagt, es tut ihr leid (2013)
Der witzige Roman des schwedischen Autors handelt von der unkonventionellen Oma und ihrer pfiffigen, 7-jährigen Enkelin Elsa. In ihren Geschichten entführt die Großmutter ihre Enkelin zu spannenden Abenteuern. Die aufregendste Geschichte schreibt aber das Leben selbst.

Gregor von Rezzori, Greisengemurmel (1994)
Der Autor behandelt in diesem Buch politische und gesellschaftliche Umwälzungen von Österreich-Ungarn, Rumänien, Deutsches Reich, Bundesrepublik und Italien. Der Roman ist stark autobiografisch geprägt.

Antoine Laurain, Der Hut des Präsidenten (2016)
Als der Präsident seinen Hut in einer Brasserie vergisst, setzt sein Tischnachbar ihn auf – und schlagartig ändert sich dessen Leben. Doch der Hut wandert weiter von Kopf zu Kopf, um seine ganz besondere Wirkung zu entfalten.

Jack Nasher, DEAL ! Du gibst mir was ich will! (2013)
In diesem Buch verrät der Wirtschaftspsychologe Jack Nasher wie man das bekommt, was man möchte – zwar durch professionelles Verhandeln. So kommen Sie nach dem Urlaub vielleicht zu Ihrer Gehaltserhöhung :-)

Sebastian Fitzek, Passagier 23 (2015)
Wer es gerne spannend hat, ist mit diesem Psychothriller bestens beraten. Die Handlung spielt auf einem Kreuzfahrtschiff.

Jan-Philipp Sendker, Das Flüstern der Stille (2016)
Die Geschichten des Hamburger Autors spielen oft in Asien, kein Wunder, hat er doch als ehemaliger China-Korrespondent tiefe Einblicke in asiatische Lebenswelten bekommen. Dieses Buch vereint Krimi und Liebesgeschichte und spielt auf einer kleinen Insel vor Hongkong.

William E. Bowman und Wolfgang Colden, Die Besteigung des Rum Doodle (2014)
Bei dieser unterhaltsamen Expedition im Himalaya geht schief, was nur schief gehen kann. Der Koch kann nicht kochen, der Arzt ist krank und der Übersetzer kann die Sprache der Einheimischen nicht. Wie gut, dass Champagner die Gruppe bei Laune halten kann.

Heinz Oberhummer und Martin Puntigam, Das Universum ist eine Scheißgegend (2015)
Das Buch der mittlerweile schon sehr bekannten Science-Busters ist eine explizite aber unglaublich unterhaltsame Reisewarnung für das Universum.

 

Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das D.A.S. Blog-Team :-)

 

Nach ihrem Medienmanagement-Studium an der FH St. Pölten startete sie in der D.A.S. Betriebsorganisation ins Berufsleben. Als Klartextbeauftragte sucht sie stets nach klaren Worten. In der D.A.S. für den Online-Bereich zuständig, vertieft sie sich in ihrer Freizeit sehr gerne in Bücher und Zeitschriften. Als leidenschaftliche Kino-Geherin ist sie gerne zu Auskünften zur Popcornfrische in den verschiedensten Lichtspieltheatern bereit.

Wir freuen uns über Ihre Kommentare – ob Lob, Kritik oder sachliche Diskussion! Bitte lesen Sie unsere Hinweise zu Kommentaren!